Levi Paul

Geboren am 10.11.2012, 54 cm groß, 3640 g schwer
Die Eltern Nathalie und Tobias berichten:

Wir kennen Claudia schon von der Betreuung in der ersten Schwangerschaft mit unserem Sohn Linus Finn. Wir haben damals die Zeit mit ihr sehr genossen. Leider kam Linus vier Wochen zu früh auf die Welt und wir waren uns auch vorab nicht ganz sicher gewesen, ob wir uns die Geburt im Geburtshaus wirklich zutrauen. So entschieden wir uns, im Nachhinein die absolut falsche Entscheidung, für die Uni-Klinik. Die Geburt an sich, war einfacher als ich mir gedacht habe, die Betreuung jedoch absolut oberflächlich und routiniert. Aus un serer Wunschvorstellung von einer natürlichen, selbstbestimmten und individuellen Geburt wurde eine frustrierende Begegnung mit Hebammen und Ärzten, die fernab unserer Vorstellungen und Wünsche agierten.

Bei unserem zweiten Sohn sollte alles anders werden. Schon in der 12.SSW rief ich Claudia an und „reservierte“ mir den Geburtstermin – liebe Claudia, ich war so erleichtert, das du zugesagt hast! Die Vorsorgeuntersuchungen machte ich immer abwechselnd bei meiner Ärztin und bei Claudia – für mich die perfekte Kombination. Wir hatten die ganze Schwangerschaft gezittert und immer nur sehnsüchtig auf den Beginn der Rufbereitschaft gehofft, dieses Mal sollte es unbedingt im Geburtshaus klappen!

Dann war es soweit, am 10.November, 8 Tage vor dem Geburtstermin, wachte ich nachts gegen 1 Uhr auf. Irgendwie spürte ich etwas, machte es mir nochmal auf dem Sofa bequem und entschied mich um 2 Uhr in die Badewanne zu gehen. Dort merkte ich dann doch ein wenig mehr und mir wurde bewusst, das s es Wehen waren. Ich weckte Tobias und er rief gleich Claudia an. Eine halbe Stunde später war Claudia da, untersuchte mich und wir fuhren ins Geburtshaus. Die Wehen wurden in einem rasanten Tempo immer heftiger und ich hatte kurz das Gefühl, ihnen nicht standhalten zu können. Claudia nahm mir jedoch sofort alle Zweifel, massierte mich und hechelte sich gemeinsam mit mir durch jede Wehe – liebe Claudia, ich danke dir so sehr für diese Unterstützung!

Um 4.12 Uhr, noch bevor Sophie da war, erblickte Levi Paul das Licht der Welt. Im Vierfüsslerstand sah ich ihn das erste Mal an und fühlte mich einfach wunderbar – es war unbeschreiblich toll und einfach, den kleinen Räuber so auf die Welt zu bringen.

Wir sind sehr glücklich über dieses Wunder der Geburt und danken besonders dir Claudia und auch Sophie für eine ganz innige Betreuung während der Schwangerschaft, bei der Geburt und auch im Wochenbett.

🙂 Merci beaucoup….und hoffentlich bis zum 3.Kind 🙂