Jorik

Geboren am 21.11.2012

Als wir von Jorik erfuhren, war ich in der fünften SSW und hatte schon das Gefühl: irgendwas ist anders. Wir haben also ganz von Anfang an von unserer kleinen Kröte gewusst. Als ich in der 12. Woche war, habe ich mich dann im Geburtshaus gemeldet. Irgendwie wusste ich, dass ich mein Kind so natürlich wie möglich zur Welt bringen will und war so froh, dass Sophie noch „Platz“ für uns hatte. Irgendwann habe ich auch die Frauenarztbesuche eingestellt und mich ganz auf sie verlassen. Die Geburt, war -wenn mich meine Erinnerung nicht trügt- ähnlich unkompliziert, wie die Schwangerschaft; beides wurde zum Ende hin immer anstrengender 🙂 tja und auch dass wir auf den Vorsorgeraum ausweichen mussten, weil wir zu früh dran waren und der Geburtsraum besetzt war, war gar nicht schlimm. Als ihr mich dann gefragt habt, ob ich noch rüber will, dachte ich: „nein, ich will in meinem Nest bleiben.“ Und so haben wir den Vorsorgeraum eingeweiht.
Ohne die Unterstützung von Dir Sophie, während der Schwangerschaft und bei der Geburt, und Dir Claudia im Vorbereitungskurs und auch während der Geburt hätte ich mich, hätten wir uns, nicht so gut aufgehoben gefühlt. Deine geduldige und eher zurückhaltende Art, Sophie, wurde super durch Deine motivierenden Ansprachen, Claudia, ergänzt. Ihr habt genau das richtige zum richtigen Zeitpunkt gemacht.
Auch Deine Aufklärungsstunde, Birte, hat uns in unserer Gelassenheit bestärkt.
Und jetzt ist es an Sandra mich zurückzubilden. Auch das passt super!

Ihr seid ein tolles Team und es war die beste Entscheidung, die wir treffen konnten, unser Glück in Eure Hände zu legen! Wenn Jorik ein Geschwisterchen bekommt, würden wir uns gerne wieder an Euch wenden.

Danke für alles, Jorik, Anke und Hugo

Jorik